Aktien Demokonto für Anfänger

  • 18. März 2020
  • 62 Views
  • 2

Der größte Fehler, den ein Anfänger im Trading begehen kann, ist sicherlich, ohne ausreichende Vorbereitung mit dem Handel mit echtem Geld zu starten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es finanziell lohnenswert ist, sich zunächst einmal in einem Aktien Demokonto mit Funktionen, Möglichkeiten und Ablauf des Tradings vertraut zu machen, bevor man sich in den Echtgeldhandel stützt. Auf diese Weise können sich Anfänger normalerweise eine Menge Lehrgeld ersparen.

Wichtig für ein Aktien Demokonto

Bei der Wahl eines Demokontos sollte man aber ein paar Dinge beachten, damit man sich damit tatsächlich auf den Handel mit echtem Geld vorbereiten kann.
So sollte das Aktien Demokonto dauerhaft kostenlos genutzt werden können, damit man seine Strategien auch über einen längeren Zeitraum testen kann.
Davon abgesehen ist aber der wohl wichtigste Punkte, dass die echten Live-Börsenkurse in das Demokonto eingespielt werden. Das ist nicht immer der Fall, da viele Anbieter für ihre Demo-Accounts „historische Kurse“ (also beispielsweise von letzter Woche) verwenden oder eigene Kurse von einer Software ausgeben lassen.
Wer mehr über die Kriterien wissen möchte, welche für ein Aktien Demokonto entscheidend sind, der findet unter www.aktien-demokonto.de alles was es rund um dieses Thema zu wissen gibt.

Nicht überstürzt mit echtem Geld handeln

Für Anfänger im Trading ist es empfehlenswert so lange in einem Aktien Demokonto zu traden, bis man es schafft auf Dauer eine positive Bilanz zu erzielen. Denn wenn man das schon in der Demo nicht zu Wege bringt, wie sollte es dann beim Handel mit echtem Geld funktionieren, wenn dort auch noch Emotionen wie Angst und Gier ins Spiel kommen, die gemeinhin als größte Feinde des Traders gelten?
Hier ist Vorsicht in jedem Fall besser als Nachsicht, denn es gibt viel zu verlieren!

Webkatalog Weblinks4U
Im Webkatalog Weblinks4U.de finden Sie interessante Links und Informationen zu Webseiten aus dem WWW.