Webkatalog Startseite

10.12.2016 - 06:13 Uhr



 


Suchmaschinenoptimierung selber machen



Das SEO, also die Suchmaschinenoptimierung, ist ein wichtiger Bestandteil für die Auffindbarkeit der eigenen Webseite. Die Suchmaschinen lieben SEO und wollen es entsprechend auch sehen, damit sie ein positives Ranking abgeben. Mit einem richtig guten SEO landet die Seite dann meist auf der ersten Seite einer Suchmaschine. Erfahrungsgemäß werden Nutzer kaum bis auf die zehnte Seite klicken, bis sie das gefunden haben, was sie suchen. Große Unternehmen beauftragen daher eine Agentur, die sich mit SEO beschäftigt und die Website entsprechend rankt. Kleine oder auch mittlere Unternehmen haben oftmals nicht die finanziellen Möglichkeiten und auch kaum die Zeit, sich damit gründlich auseinanderzusetzen. Doch können die eigenen Mitarbeiter bei der Suchmaschinenoptimierung gute Dienste leisten - sie müssen nur wissen wie. Ein Crashkurs kann hier Wunder bewirken. Die Mitarbeiter lernen den Zusammenhang und der finanzielle Aspekt ist kaum bemerkenswert.

Broschüren digitalisieren, Referate veröffentlichen

Es ist beispielsweise eine Internetpräsenz vorhanden und jeder Mitarbeiter bekommt eine SEO-Aufgabe. Der eine schreibt Beiträge zu Entwicklungen oder besonderen Ereignissen des Unternehmens. Ein anderer eröffnet einen Blog. So bleibt die Firma im Gespräch und andere Blogger berichten wiederum darüber. Werden Referate gehalten oder Präsentationen auf Messen gezeigt, können diese im Anschluss auf der eigenen Website veröffentlich werden. Für die Wiedererkennung eines Unternehmens ist es wichtig, dass das Design von gedruckten Broschüren oder Flyern dem der Website entspricht. Die Printmaterialien können mit sehr wenig Aufwand digitalisiert und auf der Seite präsentiert werden.
Ein weiterer Mitarbeiter, der als Experte auf einem bestimmten Gebiet gilt, könnte sogenannte Whitepapers erstellen. Diese Fachartikel sollen einer besonderen Zielgruppe einen hohen Mehrwert bieten und beispielsweise Analysen enthalten oder auch Anwendertipps. Aufgrund des einzigartigen Contents lesen die Suchmaschinen solche Papers besonders gern. Je nach Thema erfolgt fast automatisch eine Verlinkung und die Website wird weiter nach oben gebracht. Nicht zu vergessen sind die sozialen Netzwerke, wie Facebook, LinkedIn oder auch XING. Hier wird ein Profil des Unternehmens eingerichtet und auf die Webseite verlinkt. Andere Mitarbeiter bekommen vielleicht die Aufgabe, dass sie nach thematischen Unternehmen suchen und sich in den Foren oder Blogs beteiligen. Mit einem passenden Link zur Unternehmenswebsite ist ein wichtiger Backlink geschaffen.

Soziale Netzwerke nicht unterschätzen

Ebenfalls sehr wichtig ist die Eintragung in hochwertigen Businessverzeichnissen. Oftmals wird die Möglichkeit der Verlinkung gegeben, sodass direkt auf die entsprechende Unterseite der Website verlinkt werden kann. Auch hier ist wichtig, dass das Thema genau passt. Zurück zu Facebook. Nicht nur ein Unternehmensprofil ist wichtig, sondern auch die Aktivitäten. Statusmeldungen sind die beste Möglichkeit um Empfehlungen zu verbreiten und gleichzeitig entsprechende Links zu setzen. Die Kooperation mit anderen Unternehmenswebseiten ist darüber hinaus auch sehr wichtig. So kann ein Linktausch arrangiert werden. Der eigene Link wird auf der Partnerwebsite gesetzt und umgekehrt. Zudem kann der Freundes- und Bekanntenkreis eine gute Unterstützung liefern. Wer hier eine eigene Website hat, wird bestimmt den einen oder anderen Tipp für das Unternehmen des Freundes geben.

Unterstützung anbieten und Mitarbeiter schulen

Sind die Mitarbeiter dann noch in Vereinen oder zeigen soziales Engagement, kann das Unternehmen eine Unterstützung anbieten. Als Gegenleistung braucht lediglich ein Link auf der Organisationsseite oder Vereinsseite erstellt werden. So generiert man sein Linkverzeichnis mit hochwertigen organischen Links und die Suchmaschinenoptimierung ist so gut wie abgeschlossen. Natürlich braucht es alles seine Zeit und es muss ständig Bewegung da sein. Neue Texte sind wichtig, Ankertexte und immer wieder neue Backlinks. Halten die Mitarbeiter und man selbst immer die Augen auf und schaut auch mal über den Tellerrand hinaus, dann fallen einem nach einer gewissen Zeit die thematisch passenden Angebote sofort auf. Die Schulung der Mitarbeiter ist jedoch das A und O, denn schnell sind die falschen Wege gegangen, die vielversprechend scheinen, jedoch keinerlei Erfolg bringen.




Zurück

 
Anzeige Webkatalog ohne Backlinkpflicht Webverzeichnis
ADCELL

Anzeige Backlink SEO SUMA Webseite Webmaster


Anmeldung  |  Nutzungsbedingungen  |  Faq  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum  |  Backlink  |  Bookmark  |  Sitemap  | 


Webkatalog ohne Backlinkpflicht
Copyright © 2001-2016 by Weblinks4U.de